Prinsjesdag 2013

Prinsjesdag 2013

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Der Prinsjesdag (Prinzentag) – traditionell am 3. Dienstag im September – begann mit einem Sonne-Wolken-Mix. Beim Frühstück regnete es sogar. Hoffentlich hält der Wetterbericht, was er versprochen hat. Es muss bis 13:30 trocken bleiben, schließlich sollte man schon vor 11:30 den Platz auf der Tribüne einnehmen. Ich war eine der Glücklichen, die im Besitz einer orangen Tribünenkarte war:

die Tribünenkarte zum Prinsjesdag 2013

Meine Sachen waren gepackt. Ich checke aus dem Parkhotel aus und nun ging’s mit Extra-Pulli und 2-fachen Socken zur Lange Voorhout – zugebenermaßen ein komisches Wort für Deutsche…

Tribüne an der Lange Voorhout Prinsjesdag 2013

Einen guten Platz suchen und dann auf die goldene Kutsche warten, um einen Blick auf das Königspaar zu erhaschen. Ich fand ein paar abgesperrte Bänke und der Ordner meinte, hier sei reserviert für VIPs. Vielleicht jemand Bekanntes? Mal abwarten. Ich suchte mir ein Platz direkt an der Treppe, um nachher schnell das Weite zu suchen. Schließlich hatte ich einen knappen Zeitplan: Kutsche ansehen, ab zum Hotel, Sachen holen und quer durchs Zentrum zum Centraal, wo eine Stunde später mein Zug in Richtung Heimat fuhr. In der Innenstadt war alles abgesperrt und natürlich überall Menschen, die zwischen Paleis Noordeinde und dem Binnenhof ihren Platz eingenommen hatten.

Umzugsstart am Prinsjesdag 2013

Es wurden orange Fähnchen verteilt. Manche trugen orange Kronen oder Hüte wie beim Koninginnedag. Ein ganzer Rank war in Rot gekleidet. Links neben der orangen Tribüne stand eine Tribüne für Karnevalisten, die ein eigenes Orchester als „Anheizer“ mit dabei hatten.

Karnevalisten auf dem Prinsjesdag 2013

Die VIPs kamen. Eine Behindertengruppe nahm vor mir Platz und auf dem Rank neben mir eine Gruppe, die ich schon im Hotel gesehen hatte – die VIP-Tour zum Prinsjesdag. Ok, nicht wirklich Berühmtheiten… aber immerhin wurde es jetzt kuschlig und dadurch zunehmend wärmer. Ich stellte meiner Nachbarin die Frage, wie Niederländer hier sitzen können. Ich hab ja schon lange Beine und war bereits mit den Knien an der Vorderbank. Viele Niederländer waren ja größer als ich. Die Niederländerin wunderte sich auch und erzählte von ihren Erinnerungen an die letzten Prinzentage.

Aufmarsch am Prinsjesdag 2013

Wieso heißt dieser Tag eigentlich Prinsjesdag? Dieses Ereignis wird seit 1814 gefeiert und geht ursprünglich auf den Geburtstag von  Prinz Wilhelm V. von Oranien zurück. Bisher hatte die Königin im Rittersaal mit der Thronrede das parlamentarische Jahr eingeläutet. Die Entwicklungen in diesem Jahr haben ja nun dazu geführt, dass es seit langem wieder einen König der Niederlande gibt.

Aufmarsch der Armee am Prinsjesdag 2013
Aufmarsch der Marine am Prinsjesdag 2013

Es tut sich was. Armee, Marine und Polizei marschieren auf. Eine Reihe Soldaten verteilen sich rechts und links an der Strecke, ebenso Polizisten. Was mir auffiel, ich musste auf dem Weg zur Tribüne nur meine Karte vorlegen aber durch keine Sicherheitskontrolle… Echt komisch!

Aufmarsch der Sicherheitsleute am Prinsjesdag 2013

Die Besucher wurden erst auf Niederländisch dann auf Englisch begrüßt. Auf einer Leinwand liefen Bilder vom letzten Prinsjesdag mit der Königin und aktuelle Aufnahmen vom Paleis Noordeinde & Binnenhof. Immerhin wurde so die Wartezeit versüßt.

Königspaar vorm Einstieg in Noordeinde
Garde vor den Kutschen am Prinsjesdag 2013

Gegen 13:00 begann dann endlich die Show. Nach dem Zeremonienmeister kamen mehrere schwarze Kutschen, in der letzten sassen Prinz Constantijn und seine Frau Prinzessin Laurentien.

1.Kutsche am Prinsjesdag 2013
2.Kutsche am Prinsjesdag 2013

Dann wurde es plötzlich laut. Die goldene Kutsche näherte sich, das Märchen beginnt. Ich hatte das Glück, dass der König auf „meiner“ Seite sass. König Willem Alexander & Königin Maxima winkten nur leider zur anderen Seite…

die goldene Kutsche mit dem Königspaar am Prinsjesdag 2013
die goldene Kutsche mit König Willem-Alexander am Prinsjesdag 2013

aber ich hatte sie gesehen, das war die Hauptsache. Die Erinnerungen an ihren Hochzeitstag am 02.02.2002 kamen in diesem Moment zurück. Lang lebe der König! Ein Märchen aus Kindertagen wurde wahr.

Hinweis: Zum Besuch des Prinsjesdag wurde ich von Den Haag Marketing & Holland.com eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

ähnliche Artikel:

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Hinterlasse eine Antwort