Gouda bei Kerzenschein

Gouda bei Kerzenschein

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Vielleicht erinnert Ihr Euch, der Event “Gouda bei Kerzenschein” steht auf  Meine 15 Wunschziele für  2015!? Bereits letztes Jahr hatte ich die südholländische Stadt erkundet und alle schwärmten mir davon vor. Die Wetteraussichten waren nicht so toll, aber trotzdem freute ich mich am Donnerstag nachmittag in Richtung NL zu starten.

das Stadhuis ist vorbereitet für Gouda bei Kerzenschein

Ich kam spät im dunklen, regnerischen Gouda an. Am nächsten Morgen hatte sich das Wetter leider nicht geändert. Gerade als ich ins Zentrum starten wollte, das übrigens kürzlich zur besten Innenstadt der mittelgrossen niederländischen Städte gewählt wurde, goss es kräftig und ich verschob die Abfahrt aus dem Hotel. Zum Glück hatte ich kein festes Programm.

Weihnachtsoratorium in Sint Jan

Weihnachtslabyrinth in Sint Jan

Also ging’s erst eine gute Stunde später los, als der Regen deutlich weniger prasselte. Angekommen in der Innenstadt lief ich direkt zum Markt, um den Weihnachtsbaum zu begutachten. Er kommt seit 60 Jahren aus der norwegischen Partnerstadt Kongsberg und deren Bürgermeister wird ihn heute abend entzünden. Inzwischen hatte der Regen aufgehört, aber das Spektakel währte nur ein paar Minuten. Irgendwann flüchtete ich in die längste Kirche der Niederlande. Es war so schön, Sint Jan mal ohne Bauarbeiten zu sehen. Es waren ein Weihnachtsmarkt und ein Weihnachtslabyrinth aufgebaut. Ich holte mir meine Eintrittskarte für das hier stattfindende Weihnachtsoratorium heute abend ab.

die coolen Norweger in Gouda

Kinderchor vorm Weihnachtsbaum anlässlich Gouda bei Kerzenschein

Die Atmosphäre war “gezellig” und außerdem warm & trocken. Als ich mich wieder raus traute, hatte es tatsächlich aufgehört, zu regnen. Ich genoss die coolen Norweger vor Sint Jan, die gleich ein Konzert geben werden. Auf dem Markt sang der Kinderchor und feine Herrschaften & merkwürdige Gestalten waren unterwegs. Vor der Waage stand der Weihnachtsmann mit seiner Kutsche, den ich versehentlich als Sinterklaas bezeichnet hatte (sie sehen sich einfach zu ähnlich ;-) ). Im ältesten Restaurant “De Zalm” genoss ich eine warme Chocolademelk zum Aufwärmen und bekam das Buch “De Goudse Kaarsjes” geschenkt, das speziell zur 60. Jahrestag von “Gouda bei Kerzenschein” herausgebracht wurde. Es ist eigentlich ein Vorlesebuch für Kinder, aber ich hab immer Spaß, Niederländisch zu lesen…

feine Damen in Gouda

komische Gestalten auf dem Marktplatz in Gouda

Weihnachtsmann vor der Waage in Gouda

Dann traf ich auf Simone & Roland von nach-holland.de. Es ist doch immer schöner, Erlebnisse zu teilen. So streiften wir mehr oder weniger nass durch Gouda. Bei “Gouda bei Kerzenschein” macht die ganze Stadt mit: Museen sind nach ihren üblichen Öffnungszeiten kostenlos bis in die Nacht zugänglich, an vielen Plätzen sind Lichtinstallationen und/oder wird musiziert.

   Lichtinstallation in der ehemaligen Bibliothek zu Gouda bei Kerzenschein

Lichtinstallationen zu Gouda bei Kerzenschein

Wir besuchten die alten Bibliothek, die Keksfabrik von Punselie und das Museum Gouda. In der Kapelle vom ehemaligen Waisenhaus spielte das Sinfonieorchester von Gouda. Das Highlight zu “Gouda bei Kerzenschein” beginnt um 18:30 auf dem Markt. Frisch gestärkt durch Patat standen wir in der Nähe des Weihnachtsbaums und warteten auf den grossen Moment.

Gouda bei Kerzenschein in der Keksfabrik Punselie

der Weihnachtsbaum kurz vor der Entzündung zu Gouda bei Kerzenschein

Es war größenteils trocken, aber trotzdem kroch die feuchte Kälte in alle Glieder. Der Bürgermeister begrüßte alle Bewohner und Gäste. Alle sangen zusammen Weihnachtslieder. Der ZO! Gospelchor trat direkt unterm Weihnachtsbaum auf. Bis es um 19:45 endlich wirklich “Gouda bei Kerzenschein” hieß, denn der Baum wurde hell erleuchtet. In den Fenstern standen überall Kerzen. Eigentlich hatte ich erwartet, dass auch jeder auf dem Marktplatz eine Kerze entzünden würde. Wahrscheinlich auch dem Wetter und der aktuellen Lage in Europa geschuldet, dass dies nicht passierte.

die Lichter gehen an zu Gouda bei Kerzenschein

weihnachtliches erleuchtetes Gouda mit Sint Jan

Wir begossen den Moment noch mit einem Glühwein, der witzerweise auch so in NL heißt, nur ihr Alphabet enthält gar kein “ü”. Dann trennten sich unsere Wege. Ich genoss in Sint Jan das Weihnachtsoratorium. Zugegebenermaßen war es ungewohnt für mich, dass Niederländer auf Deutsch sangen. Das Publikum war auch eher älter, die wahrscheinlich noch alle Deutsch sprachen. Im Programmheft war Bachs Text auf Niederländisch übersetzt. Den einzigen deutschen Sänger hatte ich direkt im Blick. 90 min zum Geniessen, Aufwärmen und einfach mal die Gedanken schweifen lassen. Sint Jan ist nicht nur während “Gouda bei Kerzenschein” sehenswert.

Weihnachtsoratorium zu Gouda bei Kerzenschein

der einzige deutsche-Sänger beim Weihnachtsoratorium in Sint Jan

Auf meinem Rückweg ging ich nochmal über den Marktplatz, der sich inzwischen geleert hatte. Eine Big Band spielte noch Weihnachtslieder. Ich schoss zum Abschied noch ein paar Fotos. Vom Bahnhof nahm ich dann den Bus zum Hotel, wo ich mich in der Badewanne erstmal wieder auf Normaltemperatur brachte. Es herrschte eine spezielle Stimmung zu “Gouda bei Kerzenschein”, nur das Wetter könnte noch besser mitspielen…

Gouda bei Kerzenschein

Gouda bei Kerzenschein 2016: 16.12.2016 13:00 – 22:00 Uhr

Hinweis: Zum Besuch von Gouda bei Kerzenschein und dem Weihnachtsoratorium in Sint Jan wurde ich vom VVV Gouda eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

weitere Artikel zu Gouda:
Gouda
Käsemarkt in Gouda
Museum Gouda: Catharina, Erasmus & Rembrandt
Post aus Gouda
Campanile Gouda
Best Western Gouda

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

2 Gedanken zu “Gouda bei Kerzenschein

  1. Ein schöner Bericht, Katharina!

    Kleiner Hinweis: Gouda liegt nicht in der Provinz Noord-Holland sondern in Zuid-Holland …

    Den Unterschied zwischen Sinterklaas und dem Kerstman (Weihnachtsmann) sieht man deutlich an der Mütze. Sinterklaas ist ein Bischof, deswegen trägt er eine Mitra.

    Niederländer wissen sehr wohl, was Umlaute sind, auch wenn sie selber keine haben. “Glühwein” hat man einfach mitsamt Umlaut aus dem Deutschen übernommen, ebenso wie “überhaupt”.

    Groetjes,
    Alex

Hinterlasse eine Antwort