Erfgoedfestival 2018

Erfgoedfestival 2018: Das kulturelle Erbe des Herzogtums Geldern

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Ab heute kann man im Süden der Niederlande – genauer gesagt in der Provinz Gelderland grenzüberschreitend nach Limburg und NRW – das kulturelle Erbe des ehemaligen Herzogtums Geldern entdecken. Es werden im Rahmen des Erfgoedfestival persönliche Geschichten von Gelderlander Bürger erzählt, die auf der Suche nach Arbeit, einem besseren Leben, Sicherheit, Liebe oder aus Sehnsucht nach einem Abenteuer Grenzen überschritten. Im Grunde genommen sind diese Gründe heute aktueller denn je…

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Stadtrundgang durch Gennep

2018 steht das Erfgoedfestival (Erbgutfestival) unter dem Motto „Over Grenzen van Gelderland“ (über die Grenzen der Provinz Gelderland). Grenzen existieren für mich schon lange nicht mehr und darüber bin ich sehr froh.

Erfgoedfestival 2018: Theater am Strand von Beuningen

Erfgoedfestival 2018: am Waal-Deich von Beuningen

Beim Erfgoedfestival 2018 wird zwischen 23.05. – 22.07.2018 die wechselhafte Geschichte der Grenzen von Gelderland anhand von Theaterstücken, PopUp-Ausstellungen, Rad- und Wanderrouten, Vorträgen und weiteren Aktionen auf besondere Weise dargestellt. Die heutige Provinz Gelderland entspricht nicht mehr dem früheren Herzogtum Geldern – schon allein die Stadt Geldern liegt heutzutage in Deutschland.

Erfgoedfestival 2018: Wildpferde am Strand von Beuningen

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival im Kloster Graefenthal

Es freut mich besonders, dass es auch über die deutsche Grenze an den Niederrhein geht. Das Kloster Graefenthal in Goch ist sozusagen ein niederländisches Fleckchen mitten in NRW. Anfangs finde ich es etwas komisch, nur Niederländisch zu hören, obwohl ich ja in Deutschland bin. Da ich die Sprache sehr mag, verfliegt dieses Gefühl schnell.

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Hier in der ehemaligen Zisterzienserinnenabtei liegt die Wiege der Provinz Gelderland. Das Kloster Graefenthal wurde 1248 von Graf Otto II von Geldern und seiner Gemahlin Margarete von Kleve gegründet. Elisabeth von Geldern, die man bei Führungen persönlich kennenlernen kann, war einst „Mutter Oberin“ in Graefenthal.

Erfgoedfestival 2018: Elisabeth von Geldern im Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Der Adel schickte seine unverheirateten Frauen aus dem ganzen Herzogtum ins Kloster, das von einer Steinmauer mit einer Länge von einem Kilometer umschlossen wird. Deshalb besaß das Kloster viele Ländereien und alle Herzöge von Geldern wurden hier begraben.

Erfgoedfestival 2018: Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Die Dachkonstruktion vom Kloster Graefenthal

Die Dachkonstruktion ist schon einzigartig. Der Dachboden wird wie der Kreuzgang mit gotischem Gewölbe gern für Hochzeiten und andere Veranstaltungen gemietet. Es bildet den Startpunkt für das Projekt „Fietsen over Grenzen“ (Radfahren über Grenzen).

Erfgoedfestival 2018: Der Dachboden vom Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Der Kreuzgang vom Kloster Graefenthal

Erfgoedfestival 2018: Kreuzweg im Kloster Graefenthal

Kloster Graefenthal
Maasstraße 48 – 50
47574 Goch – Asperden
www.kloster-graefenthal.de
Führungen werden auf Deutsch und Niederländisch angeboten.

Erfgoedfestival 2018: Gennep

Stadtrundgang durch Gennep zum Erfgoedfestival

Inzwischen hat uns die Reise nach Limburg verschlagen. Ich merke es am mir ungewöhnlichen Dialekt vom Niederländischen. Ja Limburgs is wel iets anders 🙂 (ja Limburgisch ist doch anders). Unser Weg führt direkt ins Museum Petershuis, wo man die Stadtgeschichte von Gennep hautnah erleben kann. So z.B. wird von der Noord-Brabants-Duitse Spoorwegmaatschappij (Nordbrabantsche-Deutsche Eisenbahngesellschaft) berichtet, die 1893-1914 Züge von Boxtel über Gennep und Goch nach Kleve fahren lies, wo man einen Anschlusszug nach Berlin nehmen konnte. Schade, dass es diese Zugverbindung nicht mehr gibt!! Die wäre doch echt perfekt für mich.

Erfgoedfestival 2018: Stadtrundgang durch Gennep

Erfgoedfestival 2018: Stadtmodell von Gennep

Das Museum nimmt mit seiner Ausstellung „Cartografie van het Overkwartier“ (Kartographie vom Overkwartier) am Erfgoedfestival teil. 35 historische Karten und das Stadtmodell der Festigungsstadt lassen mein Geographenherz höher schlagen. Die bedeutenden von Blauw sind auch darunter.

Erfgoedfestival 2018: Rathaus von Gennep

Erfgoedfestival 2018: im Ratssaal von Gennep

In Gennep werden während des Festivals verschiedene Lesungen und Stadtführungen angeboten. Das Rathaus darf man auf jeden Fall nicht verpassen. Im historischen Ratssaal finden heute noch Sitzungen des Gemeinderats statt.

Museum Petershuis
Niersstraat 2
6591 CB Gennep
www.museumhetpetershuis.nl  (nur auf Niederländisch)
geöffnet mittwochs bis sonntags 13:30 – 17:00 Uhr

Erfgoedfestival 2018: Beuningen

Erfgoedfestival 2018: am Waal-Deich von Beuningen

Theater ohne Grenzen in Beuningen/Slijk-Ewijk

Zurück in Gelderland halten wir an einem Feld irgendwo im Nirgendwo. Über einen Pfad gelangt man zu einem Strand, an dem Wildpferde grasen. Wir befinden uns am Deich zum Fluss Waal, der auch durch Nijmegen fließt. Hier wird ab 14.06.2018 an beiden Ufern Theater gespielt.

Erfgoedfestival 2018: Wildpferde in Beuningen

Erfgoedfestival 2018: Theater am Strand von Beuningen

Es ist eine interessante Location, denn die Besucher werden während der Vorstellung per Boot zum anderen Waal-Ufer gebracht. Es bleibt abzuwarten, wie das Theater dann wirklich aussieht. Laiendarsteller aus den umliegenden Orten spielen „Romeo & Julia“ nach. Da sollte es auch keine Verständnisprobleme durch die niederländische Sprache geben, da die Story allseits bekannt ist.

Erfgoedfestival 2018: Theater am Strand von Beuningen

Erfgoedfestival 2018: Theater am Strand von Beuningen

Theater Over & Weer
14./ 15./ 16. und 21./22./23.06.2018
19:00 – 22:00 Uhr ‘De rivier, de grens’ (Der Fluss, die Grenze)
www.theateroverenweer.nl (auf Niederländisch)

Dijkmagazijn Beuningen
Dijk 41
6641 LA Beuningen

Het Witte Kerkje
Dorpsstraat 70
6677 PJ Slijk-Ewijk

Erfgoedfestival Gelderland
23.05. – 22.07.2018
alle Informationen unter erfgoedfestival.nl/de/

Hinweis: Zum Besuch der Preview zum Erfgoedfestival wurde ich von Das Andere Holland und dem Erfgoedfestival eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

* Zustimmung zur Datenspeicherung laut DSGVO

*

Ich stimme zu.