Delft

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Wenn ich an eine schöne kleine Stadt in den Niederlanden denke, fällt mir sofort Delft ein. Sie befindet sich in der Provinz Südholland zwischen Den Haag und Rotterdam, ist eine Universitätsstadt und besitzt ca. 100000 Einwohner. Delft ist eine der ältesten Städte im Königreich.

das weltberühmte Delfter Porzellan Delft Blauw

Ein Produkt ist weltberühmt – die Keramik. Das „Delft Blauw“ wird seit dem 16.Jahrhundert in der Fabrik „Royal Delft“ hergestellt, hierbei handelte es sich um handbemalte, blaue Motive meist in Fliesenform. Haltet die Augen auf, denn die Keramik-Mosaiken kann man überall in der Stadt entdecken.

die alte Gracht - oude Gracht in Delft

oude Gracht in Delft

Aufgrund der Lage lohnt sich ein Tagesausflug von Den Haag oder Rotterdam, um diese Stadt zu erleben. Die Grachten mit den wunderschönen Patrizierhäusern machen Delft zu einer typischen niederländischen Stadt, die man auf einer Rundfahrt erkunden kann. Der Grachtengürtel wurde vor 750 Jahren angelegt. Die Delfter nutzen die Kanäle gern in ihrer Freizeit, um mit dem Wassertaxi oder privaten Booten unterwegs zu sein. Nehmt Euch Zeit für einen Spaziergang und lasst die Kulisse auf Euch wirken. Dabei wird jeder seinen individuellen Wohlfühlplatz finden und entdecken, was auch Künstler an dieser Stadt fasziniert hat. In den Bildern von Johannes Vermeer kann man die Stadt erkennen, der berühmte Sohn der Stadt hat überall seine Spuren hinterlassen. Das Vermeer-Zentrum (Voldersgracht 21) präsentiert sein Leben und seine Werke wie z.B. das Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“.

ursprünglich als Fleischhalle eingerichtet, dann als Kornbörse genutzt, heute Disco & Restaurant

het vleeshal – ursprünglich als Fleischhalle eingerichtet, dann als Kornbörse genutzt, heute Disco & Restaurant

Das Stadtzentrum ist sehr übersichtlich, deshalb sollte man die Alte Kirche (oude kerk), Neue Kirche (nieuwe kerk) sowie den Prinsenhof (Sint-Agathaplein 1) nicht verpassen. Im Prinsenhof befindet sich ein Museum, wo noch heute die Einschusslöcher vom Attentat auf Prinz Wilhelm von Oranien 1584 zu beobachten sind. Den Turm der nieuwe kerk kann man besteigen, bei gutem Wetter nicht nur Delft sondern auch Den Haag und Rotterdam von oben bewundern. Außerdem befindet sich das königliche Grabmahl in dieser Kirche. In der oude kerk kann man die letzte Ruhestätte von Vermeer besuchen.

die alte Kirche - oude kerk in Delft

die alte Kirche – oude kerk in Delft

Bitte entschuldigt die Qualität der Fotos! Sie sind vor 10 Jahren noch analog entstanden. Ein erneuter Besuch in Delft steht bereits auf meiner to-do-Liste.

Dieser Artikel gehört zur Blogparade von Susi, die aus der Reisenacht #RN8 zum Thema „Kleine Städte“ auf Twitter entstanden ist.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

6 Gedanken zu “Delft

  1. Delft ist auch eine meiner Lieblingsstädte. Schön ist es dort vor allem in der Vorweihnachtszeit, wenn die Grachten mit Lichterketten geschmückt sind.

  2. Danke fürs Mitmachen bei der Blogparade – habe den Artikel gerade verlinkt! ;-) Delft sieht wirklich schnuckelig aus, besonders interessant finde ich, dass es da auch schöne Grachten gibt!

Hinterlasse eine Antwort