Käsemarkt in Edam

Edam – der kleinste Käsemarkt von NL

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Ich war ja bereits im Frühjahr in Edam und sofort begeistert von dem idyllischen Örtchen. Das lag es natürlich nahe, auch den Käsemarkt im Sommer zu besuchen. Wie Ihr ja wisst, bin ich schon seit 2014 auf den Käsemärkten in NL unterwegs. Nur Edam fehlte mir noch, da dieser nur mittwochs im Juli/August stattfindet, was sich bei einer begrenzten Anzahl von Urlaubstagen und der Anreise aus Berlin etwas schwierig gestaltet.

Käsemarkt in Edam

Als ich morgens beim Frühstück saß, regnete es bereits in Strömen und ich überlegte, spontan noch meine Pläne zu ändern. Aber wann würde ich mal wieder ein Mittwoch im Sommer Zeit haben?? Also machte ich mich doch auf den Weg nach Edam. Ohne Regenjacke fahre ich ja eh nie nach NL, diesmal hatte ich vorsorglich noch einen Regenschirm eingepackt.

Käsemarkt in Edam

Käsemarkt in Edam

Den Weg vom Bus fand ich schnell, da ich ja schon mal hier war. Das emsige Treiben war schonm in der Prinsenstraat vom Damplein zu spüren. Zum Glück waren um den Jan Nieuwenhuizenplein überdachte Bänke aufgestellt worden, so dass man das Geschehen im Trockenen genießen konnte. Ich war erst später gefahren, so dass ich das Einläuten des Käsemarktes verpasste.

Käsemarkt in Edam

Käsemarkt in Edam

Ich suchte mir erstmal einen Platz direkt am Denkmal der Käseträger. Man hörte viele europäische Sprachen – auch Deutsch. Im Vergleich zu Alkmaar und Gouda war der Käsemarkt in Edam klein. Am ehesten würde ich ihn mit Hoorn vergleichen, obwohl der Marktplatz De Rode Steen auch größer ist. Auch Woerden habe ich größer in Erinnerung, wobei man den Graskaasdag natürlich nicht mit dem normalen Käsemarkt vergleichen kann.

auf dem Käsemarkt in Edam

Käsemarkt in Edam

Nun war es also soweit – ich konnte den letzten Käsemarkt von meiner Wunschliste streichen. Natürlich war das Geschehen ähnlich wie auf den anderen Käsemärkten, nur dass der Käse per Boot gebracht wurde. Die Käseträger bringen den Käse zur Waage. Danach wird der Käse vom Bauern an den Händler per Handschlag verkauft. Der Verkauf wird auf einer Tafel notiert und die Käselaiber werden auf Pferdekutschen verladen. Man konnte natürlich auch Käse probieren und kaufen. Käsemädchen zogen ihre Runden, zugegeben mit Regenschirmen nicht ganz so fotogen… darf ich Euch die Käsekönigin von Edam vorstellen?

Käsemarkt in Edam

Käsemarkt in Edam

Gegenüber in der hölzernen Kirche wurde ein Film über die Käsekultur in Edam auf Deutsch, Englisch und Niederländisch gezeigt. Ein gutes Plätzchen, um sich mal aufzuwärmen, da sich der kühle Sommer 2017 auch heute alle Ehre machte.  Zum Abschluß des Käsemarktes sangen alle Beteiligten das „Lied von Edam“ und die Glocke wurde noch einmal betätigt.

Käsemarkt in Edam

Käsemarkt in Edam

Nach dem Käsemarkt nahm ich noch die Chance wahr, mir die Grote Kerk oder auch Sint Nicolaas Kirche an der Matthijs Tinxgracht anzusehen. Bei meinem letzten Besuch in Edam war sie ja leider geschlossen.

in der Grote Kerk in Edam

in der Grote Kerk in Edam

Gern hätte ich noch etwas im Proveniershuis gegenüber verweilt und das Stadtmuseum im ältesten Haus von Edam besucht, aber aufgrund des Wetters lief ich direkt zum Bus. Denn ein Spaziergang bei Regen macht nicht wirklich Spaß. Ich komme gern wieder, aber das nächste Mal wieder bei Sonne!! Beim Durchqueren von Laag Holland in Richtung Amsterdam hörte dann der Regen auf, deshalb hoffe ich für Euren Besuch in Edam auf besseres Wetter!!

Proveniershuis: hofje in Edam

05. Juli – 23. August 2017
mittwochs 10:30 – 12:30 Uhr
Käsemarkt Edam
Jan Nieuwenhuizenplein
nähere Informationen: hollandcheesemarkets.com/de/edam

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Hinterlasse eine Antwort