Der erste Graskaas in Berlin

Der 1. Graskaas kommt nach Berlin

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Am Donnerstag war es zum 2. Mal soweit: das Käseprimeur vom Beemster wurde wieder nach Deutschland gebracht. Letztes Jahr nach Köln und dieses Jahr wurde Berlin zum Ziel. 6 Käsemädchen standen gut gelaunt auf ihren gelben Fahrrädern vorm Brandenburger Tor.

Donnerstag ist sowieso immer Käse-Tag und zwar in Gouda. Über diesen Käsemarkt habe ich bereits berichtet. Auch Touristen interessieren sich für diese Aktion und ich als Käse-Liebhaber durfte natürlich nicht fehlen ;-)

gelbe Fahrräder vorm Brandenburger Tor_Graskaas in Berlin

Kaily, Suzanne, Debbie, Eefje, Shauny und Kaley hatten natürlich den ersten Graskaas mit im Gepäck. Das ist der erste Frühlingskäse aus Weidenmilch, d.h. wenn die Kühe im Frühjahr wieder auf den saftigen Weiden der Provinz Noord-Holland grasen. Auf diese Weise entsteht ein sehr junger Schnittkäse mit cremigem Geschmack, der sich durch eine zartgelbe Farbe auszeichnet und auch nur einen Monat ausgeliefert wird.

Graskaas vom Beemster in Berlin

Ich gebe zu, ich fand es schade, dass künstliche Tulpen genutzt wurden. Dabei gibt es doch an jeder Ecke Tulpen und ich war in diesem Jahr sogar schon zweimal im Tulpenpark Keukenhof, um die Blütenpracht zu erleben. Wenig später erfuhr ich sogar, dass auf den Beeten vorm Brandenburger Tor besondere Tulpenarten aus Holland gesetzt wurden – als Dank an die deutschen Käufer.

der 1. Graskaas von Beemster in Berlin

Nach dem Fotostopp am Brandenburger Tor ging’s für die „Meisjes“ weiter zum Reichstag und später noch zur Botschaft, wo sie den Käse an die Botschafterin übergaben. Dabei war ich nicht mehr, denn schließlich musste ich ja auch noch arbeiten.

Käsemädchen vorm Brandenburger Tor

Ich hatte die Käserei Beemster schon auf den Käsemärkten in Alkmaar und Hoorn erlebt. Die unabhängigen Käsebauern von der Käserei-Gewerkschaft CONO Kaasmakers in Noord-Holland stellen ihren Käse noch auf traditionelle Weise her und deshalb arbeitet Beemster mit ihnen zusammen.

Abfahrt der Käsemädchen zum Reichstag

Das Ziel fürs nächste Jahr steht noch nicht fest. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf den Graskaasdag in Woerden, den ich im Juni besuchen werde.

Hinweis: Zur Präsentation “Graskaas in Berlin″ wurde ich vom Niederländischen Büro für Tourismus und Convention und Beemster Kaas eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

ähnliche Artikel:

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Hinterlasse eine Antwort