Texel – ich bin reif für die Insel

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Strand von De Koog auf Texel

Mein Weg nach Texel führte über Amsterdam durch Laag Holland bis nach Den Helder zur Fähre. Endlich fuhr ich mal nach Texel und d.h. nicht nur ans Ijsselmeer oder an die Nordsee sondern endlich auf eine niederländische Insel. Nach Texel fährt die TESO-Fähre, die zu über 80% den Inselbewohnern gehört – die Texels Eigen Stoomboot Onderneming (Texels eigenes Schiffsunternehmen) wurde genau vor 100 Jahren gegründet.

Den Helder
TESO-Fähre nach Texel

Erst letztes Jahr wurden neue Boote angeschafft, eigentlich müsste man länger als 20 min übersetzen, um das richtig zu genießen. Auf diese Weise wird gleich der Verkehr reguliert und das Kleinod Texel geschützt, denn die Fähre fährt in der Vorsaison tagsüber 1x und in der Saison 2x pro Stunde. Eine tolle und nachhaltige Idee!

Überfahrt von Den Helder nach Texel

Fährhafen Den Helder         Fährhafen Texel
Havenplein 3                           Pontweg 1
1781 AB Den Helder              1797 SN Den Hoorn

Texel - Insel der Schafe

Angekommen auf der Insel der Schafe stelle ich schnell fest, dass es wirklich mehr Schafe als Inselbewohner (Texelaner) gibt. Hier scheint die Welt noch ganz in Ordnung zu sein!!

Windmühle auf Texel

Leuchtturm Eierland auf Texel

Wenn man schon auf einer Insel ist, muss man natürlich an den Strand. Wir besuchen den Leuchtturm Eierland und genießen bei bestem Wetter den weiten Blick über die Insel und sogar bis zur Nachbarinsel Vlieland. Trotz meiner Höhenangst bewältigte ich die Treppen bis ganz nach oben, denn zum Glück konnte man nicht durch sie durchschauen (genau das macht mir Angst!).

Blick vom Leuchtturm auf Texel

Blick vom Leuchtturm auf Texel nach Vlieland

Ich fühle mich am Strand immer frei. Der Horizont wirkt unendlich. Das Meeresrauschen beruhigt. Heute strahlt die Sonne vom malerischen Himmel und ein Kiter dreht seine Runden. Ich verweile kurz, um ihn beim Springen zu beobachten und mir die typischen Strandhäuschen genauer anzusehen.

Strandrestaurant Kaap Noord auf Texel

Nach einem Strandspaziergang kehren wir im Strandrestaurant Kaap Noord ein. Ein typischer niederländischer Lunch wartet auf uns – Kroketten und warme Chocolademelk ;-).

Kroketten im Kaap Noord

Strandpavillon Kaap Noord
Volharding 4
1795 LH De Cocksdorp
www.strandpaviljoenkaapnoord.nl

Fischereihafen Oudeschild auf Texel

Hafen von Oudeschild

Oudeschild

In Oudeschild befindet sich der Fischereihafen von Texel. Gerade wird überall auf der Insel der Deich erhöht, das den klimatischen Veränderungen entgegenwirken soll. Zugegeben macht sich die Baustelle im Hintergrund der Fotos nicht so gut… Hier kann auch eine Besonderheit im der Snackbar Veronica probieren: Pommes aus Kartoffelbrei. Das war für mich Premiere – RAS Patat sind echt lekker :-)

Snackbar Veronica in Oudeschild

RAS Patat in Oudeschild

Veronica
Haven 9a
1792 AA Oudeschild
www.veronicatexel.nl

Schiffahrts- und Strandgutmuseum Kaap Skil in Oudeschild auf Texel

Im Schiffahrts- und Strandgutmuseum Kaap Skil findet man eine Art Freiluftmuseum und eine riesige Sammlung von allem, was an der Küste von Texel mal angeschwemmt wurde. In der Mühle werden wechselnde Ausstellungen organisiert – im Moment über 100 Jahre TESO-Fähre.

100 Jahre TESO-Fähre

Schiffahrts- und Strandgutmuseum Kaap Skil
Heemskerckstraat 9
1792 AA Oudeschild
www.kaapskil.nl

abendlicher Spaziergang durch Den Burg

Den Burg

Ein Spaziergang durch den Hauptort von Texel lohnt sich, der im Inselinneren liegt. Gerade in den Abendstunden hat Den Burg so richtig Charme. Ein Kleinstädtchen mit Gassen, liebevoll gepflegten Häusern und sogar einem Kino.

abendlicher Spaziergang durch Den Burg

Kino in Den Burg - dem Hauptort von Texel

De Koog

Meinen Aufenthalt auf Texel beschließe ich natürlich am Strand von De Koog. Das ist der eigentliche Touriort von Texel. Hier reiht sich Hotel an Hotel und es gibt die traditionelle Fußgängerzone mit Souvenirshops und Straßenrestaurants. Ich schlender hier entlang und es kommt ein richtiges Urlaubsgefühl auf.

am Strand von De Koog auf Texel

am Strand von De Koog auf Texel

Das Meer kann ich schon riechen. Inzwischen ist die Sonne wieder rausgekommen. Ich mache das, was die Niederländer „uitwaaien“ nennen. Am Strand spazieren und den Kopf freibekommen. Alle Probleme mal vergessen und nur den Moment genießen. Ich mag Texel. Es hat sich gelohnt, den langen Weg hierher auf sich zu nehmen und ich werde wieder kommen!!!

Strandhäuser am Strand von De Koog

Hinweis: Zur Recherchereise nach Texel wurde ich vom VVV Texel eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

andere Blogger schreiben:

Angelika: Slow Travel auf Texel
Monika & Petar: Texel Insel der Schafe und smarten Bauern
Christina: Texel
Sarah: Inselleben auf Texel

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

2 Gedanken zu “Texel – ich bin reif für die Insel

  1. Hoi Katharina,

    Danke für den schönen Bericht! Bis auf die RAS Patat stimme ich dir zu: Texel ist …. wenn ich es ganz genau nehme, nicht beschreibbar; aber ein wunderbares Gefühl. “uitwaaien” kannte ich nicht: Wieder etwas gelernt :-)
    Spätestens nächstes Jahr im April werde ich op Texel wieder die Seele baumeln lassen dürfen. Du kannst nun bestimmt nachvollziehen, dass ich mich irre freue.

    Kaap Noord ist mein Lieblingspaal. Wenn es mal die raue See sein soll, geht es zu Paal 9. Beide sind hervorragend mit dem Vehikel zu erreichen. Rad fahren… naja… bei dem Wind von links nach rechts und oben/unten über die Insel ist nur bedingt umsetzbar für mich. Mit dem Auto ist es doch schneller und angenehmer :/

    Ich freue mich schon auf deinen nächsten Bericht aus unserem Nachbarland.

    Tot ziens & fijne tijd
    Sandra (aka FreshEigelb)

    PS: Danke für den Bericht… nun bekomme ich wieder Fernweh ;-)

Hinterlasse einen Kommentar zu Katharina Antworten abbrechen