Was mag 2018 wohl bringen?

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Mühle in Gouda

Windmühlen, Strand und tolle Museen & Veranstaltungen ziehen mich immer wieder in die Niederlande, wobei nicht nur Holland spannend sein kann!! Ich kenne die Niederlande schon ziemlich gut, schließlich erkunde ich es inzwischen schon 16 Jahre. Diesmal will ich das neue Jahr auf mich zukommen lassen und keine neue Liste erstellen…

Nicht zu vergessen, der Niederlandeblog wird 2018 5 Jahre alt. Vielleicht werde ich wieder ein Gewinnspiel für Euch veranstalten… Ich bin gern in unserem Nachbarland und fühlte mich dort wie „zu Hause“. Auch würde ich gern mehr von den  Niederländischen Antillen erkunden. Artikel über Curacao werden ich noch kommen…

am Strand in Egmond

Die Liste vom letzten Jahr konnte ich gut abarbeiten, deshalb lasse ich zur Orientierung stehen.

Diese Ziele wollte ich gern 2017 bereisen:

  1. mein 3. Amsterdam Light Festival besuchen Amsterdam Light 2014/15, 2015/16 & 2016/17
  2. endlich mal Texel erkunden Texel – ich bin reif für die Insel
  3. einen weiteren Blumenkorso erleben: Der Blumenkorso 2015 hat mir schon mal gefallen. Blumenkorso Lichtenvoorde 2017
  4. alle Käsemärkte in NL gesehen zu haben (in Gouda ; Hoorn & Alkmaar war ich 2014 und auf dem Graskaasdag in Woerden 2015, nun fehlt noch Edam) Edam – der kleinste Käsemarkt von NL
  5. den Dom von Utrecht mal wiedersehen
  6. eine Kreuzfahrt in die Niederlande oder Bootstour durch die Niederlande unternehmen
  7. in allen Niederländischen Provinzen mal gewesen zu sein (in Flevoland war ich auch ewig nicht mehr und in Zeeland noch nie!!) Laag Holland
  8. das andere Holland entdecken Hanzedagen & Hanse 2017 in Kampen Blumenkorso Lichtenvoorde 2017
  9. Brügge wiedersehen, denn für mich ist dies die niederländischste Stadt in Belgien
  10. mehr Niederlande in der Welt entdecken (der Grundstein ist nun mit Curacao gelegt ;-))

Und ich möchte gern lernen, wie man Käse macht. Das ist zwar kein ortsgebundenes Ziel, aber schon ein Weilchen ein Traum von mir. -> ich hab’s in Laag Holland geschafft 🙂

auf dem Käsemarkt in Gouda

Bleibt dran und lest meine persönlichen Geschichten!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

34 Gedanken zu “Was mag 2018 wohl bringen?

  1. Liebe Katharina,

    Gruß von Nischenblog zu Nischenblog – Du bloggst über die Niederlande, ich über Großbritannien. Ich sehe einige Parallelen zwischen uns, vor allem, wenn es darum geht, Spuren des Herzenslandes in anderen Ländern zu entdecken. Ich war schon viel zu lange nicht mehr in den Niederlanden, habe aber immerhin mal zwei Jahre mit einer Holländerin aus Middelburg zusammengewohnt :). Sie hat mir jedenfalls auch Utrecht sehr ans Herz gelegt, das sollte ich also endlich mal angehen. Dieses Jahr werde ich Rotterdam besuchen, darauf bin ich auch schon sehr, sehr gespannt!
    Viele Grüße,
    Sandra

    1. Katharina

      Hallo Sandra,

      wir sind uns doch schon mal begegnet oder? Utrecht und Rotterdam sind sehr unterschiedlich aber unbedingt sehenswert… Vielleicht kann ich Dir für Rotterdam Tipps geben, Utrecht kenne ich noch kaum…

      LG Katharina

  2. Barbara

    Hallo, gerade habe ich als Hollandfan deinen tollen Blog entdeckt. Wie kann ich dir“folgen“? Bloglovin? Danke für deine Antwort. LG Barbara

  3. Urlaubnehmen

    Dieses Jahr haben wir das erste mal in den Niederlanden Urlaub gemacht, wir waren auf der Insel Texel.
    War wirklich positiv überrascht, die Insel ist wunderschön und hier kommt man wirklich mal zur Ruhe.

    Von NRW außerdem recht schnell zu erreichen, wusste gar nicht, dass man so Nah, so schön Urlaub machen kann.

  4. Hallo, habe entdeckt, dass du den Käsemarkt in Edam noch besuchen möchtest. Das Städtchen lohnt sich tatsächlich unbedingt, es wurde uns von einer netten Holländerin empfohlen, weil wir so enttäuscht vom touristischen Volendam waren. Wünsche dir ganz viel Spaß beim Erfüllen deiner NL-Wünsche!

  5. HorstE

    Das schöne an unserem Nachbarland ist ja auch, das man es einfach mal mit Handgepäck und Ehefrau über ein Wochenende besuchen kann. So ist es möglich Stück für Stück dieses interessante Land kennen zu lernen. Ob es nun Kultur oder Kulinarisch ist

  6. Eric

    Wenn du Flevoland besuchst, solltest du die Oostvaardersplassen, die „Serengeti der Niederlande“ nicht vergessen. Das ist schon etwas besonderes, wenn man bedenkt, dass in diesem künstlich abgerungenen Land heute Konik-Pferde, Heckrinder und zahlreiche seltene Vogelarten leben. Ein großer Teil des Geländes darf nicht betreten werden, aber du findest ein paar Routen (Rad oder Wandern) auf der Seite vom Staatsbosbeheer.

  7. Ja, Texel ist auch meine Nr. 1. Ich habe in diesem Jahr schon Schiermonnikoog entdeckt, auch eine wunder schöne Insel, etwas kleiner und nicht so viel Rummel. Auch die Nordholländische IJsselmeerseite finde ich immer wieder lohnend. Marken, Enkuizen.
    Ich komme gerade ins Schwärmen!

  8. Sven

    Brügge war ich im letzten Jahr und auch in Zeeland (in Breskens mit Ausflügen nach Sluis, Oostburg und natürlich auch nach Brügge).

    Nee, ich würde sagen, Brügge hat mit den Niederlanden kaum Ähnlichkeiten. Das ist schon sehr belgisch.

  9. Manuela

    Hallo,
    deine Nummer zwei habe ich letztes Jahr bewundern können in Frankreich. Austellung unter den Namen: Auf den Spuren von Van Gogh. Also es war wunderschön, war so ein Insider Tip von einem bekanntem von mir der in Paris wohnt. Austellung fand in der nähe von Paris statt, Auvers-sur-Oise. Wunderschön!

    LG,
    Manu

    1. Katharina

      Hallo Manuela,

      kein Wunder, in Auvers-sur-Oise ist Van Gogh verstorben und es ging 2015 auch um 125 Jahre vom Todestag gerechnet. Schade, dass ich diese Ausstellung verpasst hab. Vielleicht klappt’s ja dieses Jahr mit einem Trip nach FR ;-).

      LG Katharina

  10. „Ich möchte in diesem Jahr gern auch Länder mit Niederlandebezug besuchen…“. Hast Du Indien schon auf dem Zettel? 😉 Dort haben die Niederländer in Kochi, also an der Südwestküste, ihre Spuren hinterlassen. Für so ein kleines Land waren die in der Kolonialzeit ja ganz schön aktiv. Und die Niederländer waren ja nicht nur in Asien, sondern auch in Afrika und Südamerika. Wenn Du Dich also auf ihre Spuren begeben willst, kommen da noch einige exotische Reiseziele hinzu … 😉

    LG, Wolfgang

  11. Sonja

    Zeeland musst du unbedingt besuchen, waren dort auch schon vor vielen Jahren aber es war ein unvergesslich und wunderschöner Urlaub.

  12. Texel muss sehr schön sein – steht bei uns auch auf dem Tourplan … für irgendwann. Evtl. schaffen wir es 2016, mal schauen 🙂 Diese Käsemärkte klingen aber auch sehr interessant. Gutes gelingen! 🙂

    1. Katharina

      He Olli,

      vielleicht schaffen wir’s ja zusammen nach Texel!? Einen Käsemarkt sollte man schon mal erlebt haben 😉

      LG Katharina

    1. Katharina

      Hallo Nelleke,

      ja Du hast recht, Brügge liegt natürlich in Belgien. Findest Du nicht auch, dass diese Stadt sehr Niederländisch ist? Ich möchte in diesem Jahr gern auch Länder mit Niederlandebezug besuchen und Brügge steht dabei ganz oben auf der Liste ;-).

      LG Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Katharina Antworten abbrechen