Die Van Gogh Route

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Ich fuhr das erste Mal nach Brabant und war total gespannt. Bisher war ich nur mal durchgefahren. Die Provinz heißt natürlich Noordbrabant, denn der südliche Teil von Brabant liegt in Belgien. Lebte der weltberühmte Maler wirklich so nah?? Klar, Vincent war Niederländer, aber irgendwie hatte ich seine Schaffenszeit in Frankreich immer als bedeutender in Erinnerung. Deshalb begab ich mich mit Nach Holland auf die Spuren von Vincent van Gogh. Starten wir die Van Gogh Route mal am Anfang seines Lebens, die man auch komplett auf einem 335 km langen Radweg abfahren kann.

Dorfhäuser in Nuenen wie Vincent sie gezeichnet hat

Zundert: der Geburtsort von Vincent van Gogh

das Restaurant "Auberge van Gogh" & das Museum "Vincent van Gogh Huis" in Zundert

Mit dem Bus ging es von Breda nach Zundert, eine Amtsgemeinde mit ca. 21.000 Einwohnern. Dort erblickte Vincent am 30. März 1853 das Licht der Welt. An dieser Stelle wurde ein neues Haus errichtet, indem das Restaurant “Auberge van Gogh” eingezogen, das sich mit einem Michelin-Stern einen Namen gemacht hat. Ich gebe zu, für mich macht das nicht wirklich einen Unterschied. Natürlich mag ich leckeres Essen und das frisch gebackene Brot kam dem Deutschen schon sehr nahe…

leckeres Mittagessen im Restaurant "Auberge van Gogh" in Zundert

Das Gebäude ist durch einen verglasten Gang mit dem Nachbarhaus verbunden, in dem seit 2008 das Vincent van Gogh Huis sein Zuhause gefunden hat. Hierbei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Museum sondern um Ausstellungsräume, die Vincents Arbeitszimmer zeigen und Künstler zitieren, die durch den Impressionisten künstlerisch beeinflusst wurden.

andere Künstler bewunderten Vincent, Van Gogh Huis Zundert

Zum Vincent van Gogh Huis gehört ein Gastatelier des Brabants Kenniscentrum Kunst en Cultuur (Brabanter Institut für Kunst & Kultur), das von jungen Künstlern je nach Projekt für einen Monat oder länger genutzt werden darf.

die Kirche in Zundert

Sie arbeiten dabei im dafür extra entworfenen Atelier und wohnen in der Küsterwohnung auf dem Grundstück der Kirche, wo Vincents Vater einst Pastor war. In der Van Gogh Galerie in der oberen Etage des Geburtshauses werden diese in Zundert entstandenen Werke ausgestellt.

Ausstellung der geförderten Künstler des Gastateliers Zundert

Nuenen: die intensivste Schaffensphase von Vincent

das Gemälde "Die Wassermühle" in Nuenen von Vincent van Gogh

van Goghs “Wassermühle” gezeichnet von einem Gast des Restaurants

die Wassermühle von Nuenen, wie van Gogh sie zeichnete

In Nuenen angekommen, stehen wir mitten in einem Gemälde von Vincent van Gogh – der Wassermühle. Vergleich mal mit dem Foto darüber! Erkennst Du es? Es ist ein komisches Gefühl… nur die Bäume sind im Laufe der Jahre gewachsen, ansonsten ist der Ort authentisch geblieben. 17 Aufsteller wurden in Nuenen platziert, die sein dortiges Leben und Motive zeigen, die Vincent gezeichnet hat.

die Kirche von Nuenen, die van Gogh für seine kranke Mutter zeichnete

die Kirche von Nuenen, die van Gogh für seine kranke Mutter zeichnete

Von 1883 bis 1885 lebte Vincent van Gogh in Nuenen. Neben dem Wohnhaus seiner Eltern richtete er sich sein Atelier ein, in dem die arbeitsintensivsten Jahre seiner Schaffensphase durchlebte. Das Grundstück kann man nur zu besonderen Anlässen besichtigen.

Vincents Atelier in Nuenen

im Vordergrund sieht man das Atelier von van Gogh und im Hintergrund das Wohnhaus seiner Eltern

Hier entstand ein Drittel seiner Werke, u.a. auch das einzig zu Lebzeiten verkaufte Gemälde „De Aardappelseters“ (Die Kartoffelesser).

sein einziges zu Lebzeiten verkauftes Bild - de Aardappelseters, Vincentre

Aufgrund der zahlreichen Briefe an Bruder Theo konnten viele seiner Gedanken rekonstruiert werden, daraus entstand das Vincentre. Dieses Museum wurde am 18. Juli 2010 gegenüber dem Wohnhaus von Vincents Eltern und somit auch seines damaligen Arbeitsplatzes in Nuenen eröffnet. Dazu wird es noch einen gesonderter Artikel geben.

Vincentre in Nuenen

Noordbrabants Museum in Den Bosch

Brabant-Ausstellung mit van Gogh im Noordbrabants Museum Den Bosch

Den Bosch ist die Provinzhauptstadt von Brabant. Im Noordbrabants Museum werden im Rahmen der Ausstellung „De verhaal van Brabant“ (die Geschichte von Brabant) einige seiner Werke gezeigt.

van Gogh im Noordbrabants Museum

In Vorbereitung auf das Van Gogh Jahr 2015 zum Thema “125 Jahre Inspiration” wurden einige Gemälde des berühmten Sohns der Region zurückgeholt, denn in den Niederlanden befinden sie sich nur im Van Gogh Museum in Amsterdam und im Kröller-Müller Museum. Ich bin schon sehr gespannt, noch weitere Lebensstationen von Vincent van Gogh kennenzulernen…

Hinweis: Zum Besuch der Van Gogh Route wurde ich von Van Gogh Brabant eingeladen. Der Artikel gibt meine eigene Meinung wieder.

ähnliche Artikel:

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

8 Gedanken zu “Die Van Gogh Route

  1. Spannende Einblicke. Hatte van Gogh u.a. im Nebenfach als Abithema und somit meinen persönlichen Timetunnel beim Lesen Deines Artikels ;-)
    Nächstes WE bin ich auch im Kröller-Müller-Museum und freue mich schon sehr.
    Freue mich auf Deine weiteren Berichte. Eine klasse Blogserie!
    LG Tanja

    1. Katharina

      He Tanja,

      dann bist Du ja quasi Experte ;-). Danke für Dein Lob! Ja, das Kröller-Müller Museum ist einfach das angenehmere Museum – viel Spaß!

      LG Katharina

  2. Ich liebe ja van Gogh und hatte auch schon bei Simone geschmökert. Für die van Gogh-Radroute könnte ich meinen Mann bestimmt begeistern. Die muss ich mir einmal genauer ansehen! Sonnige Grüße,
    Jutta

    1. Katharina

      Hallo Jutta,

      die van Gogh Route ist auch echt sehenswert… einfach mal in seinen Gemälden stehen ;-).

      groetjes
      Katharina

Hinterlasse einen Kommentar zu Jutta Antworten abbrechen