Apollo Hotel in Nijmegen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Das 3-Sterne-Hotel liegt ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Nicht nur die Lage sondern auch der Preis war ausschlaggebend für meine Wahl. Gut, eigentlich wollte ich ja nach Arnhem. Beim Studieren der Hotelseiten stellte ich aber schnell fest, dass die Preise höher als in der Studentenstadt Nijmegen sind. Mit dem Zug ist man in einer Viertelstunde auch dort und Nijmegen stand sowieso auf meinem Programm.

Bahnhof Nijmegen

der Bahnhof Nijmegen

Man läuft vom Hauptbahnhof direkt den Graafseweg bis zum Keizer Karelplein, den Kreisverkehr die Hälfte herum bis zur Straße, wo ein Denkmal steht. Der Bisschof Hamer begrüßt in seiner gleichnamigen Straße (Bisschophamerstraat).

Bischof-Hamer-Denkmal in Nijmegen

Auf der linken Seite taucht dann das Schild „Apollo Hotel“ am Haus auf. Am Ende der Straße beginnt die Fußgängerzone der Innenstadt. Hoffentlich hab ich kein Zimmer nach vorne raus, das könnte laut werden…

im Apollo Hotel in Nijmegen

Ich bekam ein Einzelzimmer nach hinten raus. Ok, der Blick nach draußen war nicht besonders, aber dafür der Geräuschpegel geringer, das gefiel mir.

das Einzelzimmer im Apollo Hotel in Nijmegen

Das Konzept

Das Apollo Hotel ist ein typisches Stadthotel und verfügt über 18 Zimmer. Die Lobby ist gleichzeitig Frühstücksraum. Zu den Zimmern geht es über eine steile Treppe. Einen Lift gibt es leider nicht. An den Wänden hängen Relikten aus der Geschichte des Hotels. Das Hotel wurde 2013 komplett renoviert.

Erinnerung an die Geschichte des Apollo Hotels in Nijmegen

Die Zimmer sind funktional eingerichtet: Bett, Schreibtisch und Schrank mit Safe. Die Einrichtung ist praktisch und ausreichend. Im Badezimmer strömt mir ein angenehmer Duft entgegen. Es ist alles sauber und die Dusche war gleich ausprobiert. Die gestellten Pflegeprodukte sind herrlich.

der Schreibtisch im Einzelzimmer (Apollo Hotel Nijmegen)
das Badezimmer im Apollo Hotel Nijmegen

Morgens ging’s zum Frühstück in die Lobby. Wenn die Tür immer auf und zu ging, zog es kräftig. Deshalb war sie meist geschlossen und konnte nur über einen Schalter geöffnet werden. Das Buffet war reichlich: verschiedene Sorten Brötchen & Brot (auch Vollkorn) und für 3 Sterne vollkommen angemessen. So kann man seine Citytour angenehm beginnen.

Der Marktplatz von Nijmegen

Umgebung:

Das Apollo Hotel befindet sich am Rande der Innenstadt. Man läuft einfach nur die Straße runter und befindet sich innerhalb von 5 Minuten in der Fußgängerzone. Die Touristeninformation und das muZIEum liegen direkt am Kreisverkehr und sind ebenfalls schnell erreichbar. Direkt vorm Hotel gibt es einen bewachten Fahrradparkplatz.

vom Apollo Hotel einfach nur die Strasse herunterlaufen und schon ist man im Zentrum von Nijmegen

vom Apollo Hotel läuft man einfach nur die Strasse herunter und schon steht man im Zentrum von Nijmegen

Meine Bewertung dieses Hotels:

– perfekt für einen Citytrip
– die Fußgängerzone (Zentrum) ist nur 5 min entfernt
– leckeres Frühstück
– verkehrsgünstig (nur 10 Minuten bis zum Hauptbahnhof)
– Frühstücksraum = Lobby
– kein Lift

Fazit: Wenn man ein Wochenende in Nijmegen verbringen möchte oder eine günstige Übernachtungsalternative zu Arnhem sucht, kann ich das Apollo Hotel sehr empfehlen. Das 3-Sterne-Hotel ist ideal für einen Städtetrip. Allerdings sollte man nicht mit schweren Koffern kommen, denn es gibt nur die typischen niederländischen Treppen und keinen Fahrstuhl…

Hinweis: Ich habe meine Übernachtung selbst bezahlt und wurde nicht eingeladen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Hinterlasse eine Antwort