Meine Story

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Das Grundgerüst meines Reiseblogs über die Niederlande entstand bereits im Jahr 2012. Ich belegte eine Fortbildung zu Social-Media-Tools. Aufgabe war es, ein WordPress-Blog selbst aufzusetzen. Am 30. April 2012 hatten wir Projekttag, wo wir nun selbst ausprobieren sollten.

Strand

Nun stand also der Blog, aber ein Thema musste noch gefunden werden. Ich dachte schon in Richtung Tourismus, vielleicht über Australien? Obwohl warte mal, heute ist doch Koninginnedag – was lag da nicht näher, als meine Erfahrungen in und mit der Niederlande niederzuschreiben? Schließlich beschäftige ich mich bereits seit 2000 mit diesem Thema. Mitte 2001 stand fest, dass ich über Erasmus 2 Trimester an der UvA (Universität von Amsterdam) studieren durfte. So brachte mich eine Informationsreise im Oktober 2001 das erste Mal nach Amsterdam und zum Jahreswechsel packte ich meine Koffer, um 2002 sieben Monate dort zu leben. Diese Zeit nutzte ich, um die Niederlande kennenzulernen. In den folgenden Jahren besuchte ich das Land immer wieder. Deshalb kann ich nun schon auf über 10 Jahre Erfahrung zurückgreifen, die ich in diesem Blog – dem Niederlandeblog – gern weitergeben möchte.

Mühle in Gouda

Nach dem ersten Artikel lag der Niederlandeblog erstmal brach, weil ich mir unsicher war, wie man eigentlich bloggt. Im Sommer folgte dann die Fortbildung „Online-Journalismus – PR.2.0“, in der ich mich mit dem Bloggen beschäftigte. Es entstanden ein paar Artikel, aber ich war immer noch unsicher. Deshalb begann ich mich erstmal mit der Reisebloggerszene auseinanderzusetzen und fand nach anfänglichen Problemen viel Gefallen an Twitter. Mein 50. Follower machte mich total stolz, denn es handelte sich um den Niederländischen Tourismusverband. Der Rest entwickelte sich durch Motivation, Spaß und Begeisterung, so dass ich zum Jahreswechsel vollkommen in der Reisebloggerszene integriert war. Ich gab sogar den Anstoss zum Reisebloggertreffen #RBITB auf der ITB 2013. Lest gern die ganze Geschichte bei MrsBerry nach!

Amsterdamer Gracht

2013 begann für mich mit einem neuen Job, endlich im Tourismus – was ich mir schon lange wünschte. Ende Januar fand ich endlich die Zeit, mich nun wieder meinem Blog zuzuwenden. Ein Auslöser war u.a. auch, dass ich als Blogger zum RBITB gehen möchte und die schicksalsträchtige Entscheidung von Königin Beatrix der Niederlande. So entstand der Niederlandeblog 😉

Delfter Gracht

Nun geht’s also richtig los! Seid gespannt! Über jeden Kommentar und jede Anregung Eurerseits bin ich dankbar, also ran an die Tasten…

ähnliche Artikel: über mich

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

50 Gedanken zu “Meine Story

  1. Michael Blahm

    so fängt der Blog gut an und ich bin gespannt wie es weitergeht.
    So einen Blog hätte ich auch gerne für Urlauber in Kenia. Viele Gruesse , Michaell

  2. Hallo …

    Oh! Ein Blog über die Niederlande… 😉

    Ich war gerade ein paar Tage in Amersfoort. Dort bin ich statt ursprünglich drei geplanten Tagen doppelt so lange geblieben, was wohl nicht gegen Amersfoort spricht! 😉

    Werde mir bestimmt irgendwann noch weitere Ecken anschauen, ist ja nicht aus der Welt. Ich war vorher immer nur mal den einen oder anderen Tag in Amsterdam (bzw. einmal in Eindhoven), wenn ich von dort geflogen bin (oder da gelandet bin).

    Werde Deinen Blog mal im Auge behalten… 😉

    LG, Wolfgang

    1. Katharina

      Hallo Wolfgang,

      viel Erfolg für Deinen Blogstart! Ja, Amersfoort ist nett, war auch schon 2x dort. Werde darüber noch bloggen… Ich bin mir sicher, Du findest noch andere tolle Ziele in NL auf meinem Blog ;-).

      Gruß
      Katharina

  3. Hi Katharina,

    einen schönen Blog hast du hier. Fahren Mitte des Monats nach Amsterdam für 3 Tage. Was muss man dort unbedingt gesehen haben?

    Gruss

    Fabian

  4. Hi Katharina,

    jetzt haben auch wir es auf Deinen Block geschafft… 🙂

    Wir sind noch ziemliche Internet-„Frischlinge“ und freuen uns immer wieder was neues oder so wie jetzt neue Personen kennen zu lernen.

    Da wir nicht nur selbst vermieten, sondern auch sehr gerne verreisen, sind wir immer erfreut etwas über andere Gegenden zu erfahren. Um somit auch neue Reiseziele anvisieren zu können.
    Städte sind nicht so unser Ding. Wir sind eher im ländlichen Bereich unterwegs um Ruhe, Entspannung und zu uns selbst finden.

    Dein Blog ist wirklich schön übersichtlich und einfach gestaltet. Was es gerade für uns einfacher macht…. 😉

    Vielen Dank schon mal für die Tipps, die sicherlich noch folgen werden.

    LiGrü
    Bernd und Petra Kühne

    1. Katharina

      Willkommen Petra & Bernd!

      Gern geschehen :-)! Ich war letzte Woche wieder in NL und hab viel Neues erlebt. Es werden natürlich viele Artikel mit Anregungen folgen.

      LG Katharina

  5. Ruud Kuin

    Hoi Katharina,

    Wat leuk om ook jouw blog gevonden te hebben, via Jutta (dankjewel Jutta!) ben ik bij je terecht gekomen. Heerlijk om te lezen hoe onze oosterburen over ons ‚kouwe kikkerlandje‘ schrijven. ‚t Is misschien een beetje „navelstaren“, maar reken erop dat wij ‚Hollanders‘ het maar wat leuk vinden om te horen hoe men over ons denkt! Vooral wanneer het objectief is, positief of niet, dan kunnen we daarop lekker ageren. Hahaha! Kom gerust eens naar Alkmaar, laat ik je wat kazen proeven die de moeite waard zijn, leuk (april/mei) over de tulpenvelden kijken…

    Zelf vind ik het leuk om Duits te lezen en leren, wie weet zijn er meer Duitsers die -omgekeerd- Nederlands zouden willen leren en lezen. Wie weet is het een idee om een forum op te zetten die alszodanig fungeert, leuk! Duitsland is voor de meeste Nederlanders vooralsnog de populairste vakantiebestemming, voor Frankrijk, België, Italië, Oostenrijk, Spanje etc.

    Je blog heb ik gelabeld om te kunnen volgen, succes met je schrijven!

    Tschüss, Ruud.

  6. Hallo Katharina! Dein blog ist sehr toll. Und auch sehr gut fur mein Deutsch 😉 Es tut mir leid, mein Deutsch is nicht sehr gut, aber ich darf es lesen. Erasmus in Amsterdam, wie cool! Mein Erasmus war in Schweden, auch sehr gute zeiten! Viel spaB mit dein blog!

    1. Katharina

      Hoi Michelle :-)!
      Leuk, dat jij mijn blog volgt. Wij kunnen ook in het Nederlands schrijven ;-). Ik zal op jouw blog even kijken.

      groetjes uit Berlijn
      Katharina

  7. Ich war im Sommer das erste Mal in den Niederlanden. Genau genommen eigentlich nur in Amsterdam und das viel zu kurz. Die Stadt hat mir sehr gut gefallen, bestimmt verschlägt es mich wieder einmal in diese Ecke. Einige Tipps habe ich bei Dir im Blog ja schon gefunden. 🙂

    1. Katharina

      Hallo Peter!

      Danke für Deinen Kommentar! Es ist eine interessante Branche. Mit dem Blog geht’s auch voran :-).

      Gruß aus Arnhem -im Moment-
      Katharina

    1. Katharina

      Bedankt Jan! Ik was nog nooit op Texel. Achter een bezoek zal ik zeker erover schrijven.

      groetjes naar Nederland
      Katharina

      1. Robert

        Texel is werkelijk prachtig 😉
        Maar…

        Der Rest des Landes ist flach ;-(

        Und das schreibt ein Deutsch-Niederländer (Geboren in D, Eltern Niederländer u. bis zum 34. LJ selber mit niederl. Paß, danach Einbürgerung mit Verlust der nl. Staatsangehörigkeit), der sich aber immer öfter fragt, was z.B. ihr, an den NL so toll findet (die Coffeeshops jetzt mal außen vor gelassen *grins*) – ich pers. finde D landschaftlich weit reizvoller (Meer haben wir auch, aber eben auch die Alpen/große Waldgebiete), finde die niederl. Sprache meist eher albern (mit all ihren Verniedlichungen), das Essen weit schlechter u. teurer usw.

        Was ist für euch so toll an diesem (durchaus symphatischem) kleinen Land ?

      2. Katharina

        Hallo Robert!

        Danke für Deinen Kommentar! Ich komme aus der Region Berlin/Brandenburg, hier ist die Landschaft auch flach ;-). Aber ehrlich gesagt reizt mich nicht unbedingt die Landschaft an den Niederlanden sondern das Lebensgefühl. Ich bin gern dort und spreche auch gern Niederländisch, weil mich interessiert, was die Niederländer wirklich denken. Es ist eine sehr spezielle Sprache, aber nur wenn man sie richtig kann, macht es Sinn. Als Stadt-Geographin faszinieren mich natürlich auch die Städte.

        LG Katharina

  8. Hallo Katharina,

    wenn auch ein wenig verspätet, so auch von mir nicht minder herzliche Glückwünsche zu Deinem Blogstart! 😉 Ich habe fange ja auch gerade an, meinen Blog endlich mal mit Leben zu füllen!
    Wann gehen wir eigentlich mal zusammen zur Snackbar `de Molen`und esse lekker Patat!? 😉

    Liebe Grüße aus Wilmersdorf,
    Nils

  9. Hallo, Katharina!

    So… dann starte ich hier mal meine „Durchstöber-Tour“ durch Deinen Blog. Bin schon neugierig, was ich alles finde. Im Juli bin ich in Amsterdam – da brauche ich unbedingt ein paar Inspirationen. 🙂

    Liebe Grüße
    Gerhard

    1. Katharina

      Hallo Gerhard!

      Viel Spaß :-)! Wenn Du mir Deine genauen Reisedaten verrätst, kann ich Dir aktuelle Events empfehlen ;-).

      LG Katharina

  10. Liebe Katharina,

    auch wenn ich deine Geschichte schon mündlich kenne und teils miterlebt habe (bzw. mitgeschwitzt habe im August-Kurs der BTA) so liest es sich doch noch einmal spannend, wie du Bloggerin geworden bist. Ich wünsche dir viel Erfolg für den Blog und vor allem Spaß am Thema Holland!

    groetjes
    Laura

  11. Herzlichen Glückwunsch zum Blogstart!!! Perfekt zum Start der ITB!
    Ich freue mich schon über viele neue Holland-Impressionen hier!

    Wir sehen uns spätenstens Freitag beim #RBITB.
    Kristine

  12. Hallo Katharina,

    ich freue mich schon auf deine Blogbeiträge!

    An der niederländischen Grenze bin ich aufgewachsen. Wir waren oft in Heerlen, u. a. wegen Sate, Lakritz und Vla.

    Bis zur ITB und dem Reiseblogger-Treffen!

    Liebe Grüße
    Anja

    1. Katharina

      Danke Anja!
      In dieser Ecke war ich nur in Maastricht und Venlo. Vielleicht kannst Du mir ja noch ein paar interessante Ecken verraten?

      Bis Freitag :-)!

  13. Hi Katharina,

    willkommen in der Bloggerwelt. 🙂 Ich freu mich auf deine Beiträge. In Holland war ich leider schon seeeehr lange nicht mehr. Wird mal wieder Zeit…

    Bis bald in Berlin.

    LG; Ulli

Schreibe einen Kommentar