Amsterdamer Frühling 2014

Der Amsterdamer Frühling 2014

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedininstagrammail

Heute startet wieder der Amsterdamer Frühling. Ja, ich weiß Frühlingsanfang war bereits vor einem Monat. Aber der Amsterdamer Frühling ist etwas Besonderes, denn dafür müssen die Ulmen schneien. Dieser Frühlingsschnee ist nichts anderes als der Samen, der aus den verblühten Blüten herausfällt und durch den Wind getragen wird. Es wirkt so, als ob es schneien würde.

eine Ulme an der Prinsengracht mit Blick auf die Westerkerk

eine blühende Ulme an der Prinsengracht mit Blick auf die Westerkerk

Vom 21. April bis 21. Mai 2014 veranstaltet die Initiative Springsnow den Amsterdamer Frühling. Es wurde die „Ulmenroute“ durch Amsterdam gestaltet, die zu verschiedenen Ulmenarten führt und themenbezogene Kunst vorstellt. Anhand dieser Karte könnt Ihr Euch selbst auf den Weg machen und den Amsterdamer Frühling entdecken!

es wird Frühling in Amsterdam

es wird Frühling in Amsterdam (Ende März 2014 aufgenommen)

Bei meinem letzten Besuch in Amsterdam traf ich Saskia und ihr Team. Sie berichteten mir, was alles neben der Ulmentour im „Frühlingsmonat“ geplant ist. Basierend auf den 32 verschiedenen Ulmenarten, die im Stadtgebiet von Amsterdam zu finden sind, entstand die Idee zum Amsterdamer Frühling. Ich hatte bereits im letzten Jahr davon berichtet. Zum 400jährigen Jubiläum des Grachtengürtels haben die Ulmen ebenfalls diesen historischen Geburtstag gefeiert, die als Begrünung der Grachten angepflanzt wurden. Mit über 5000 Bäumen ist die Ulme DER Baum von Amsterdam.

blühende Ulmen im Jordaan während des Amsterdamer Frühlings

blühende Ulmen im Jordaan (Ende März 2014 aufgenommen)

Noch 2013 konnte man die beeindruckende Ulme im Garten des Museum Geelvinck (Keizersgracht 633) bewundern. Aufgrund eines Sturms im letzten Herbst musste sie leider gefällt werden. Grund genug, eine neue Ulme zum Start des Amsterdamer Frühling zu pflanzen. Vor einem Monat wurde eine Christine-Buisman-Ulme durch die Baumschule Noordplant und die Pius Floris Baumpflege gesetzt. Der Name stammt von den Entdeckern der Ulmenkrankheit, die fast zum Aussterben der Baumart führte, und einer Verwandten der Bewohner des heutigen Museum Jurn Buisman.

die grüne Pappel vorm Rijksmuseum - es wird Frühling in Amsterdam (aufgenommen Ende März 2014)

die grüne Pappel vorm Rijksmuseum – es wird Frühling in Amsterdam (März 2014)

Im Rahmen des Amsterdamer Frühling 2014 sind folgende Events geplant:

Die Ulmenroute anlässlich des Amsterdamer Frühlings

Die Ulmenroute wird dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Soundtrackcity präsentiert. Heute um 14:00 am Eingang des Stadtarchivs startet die Tour zum Thema „Geheimnisse der Grachten“. Am Sonntag den 27. April und dem 11. Mai 2014 besteht ebenfalls die Möglichkeit, an dieser Tour teilzunehmen.

Treffpunkt: am Eingang des Stadtarchivs (Vijzelstraat 32, 1017 HL Amsterdam)
Anmeldung: info@soundtrackcity.nl

Die Ausstellung zum Amsterdamer Frühling

Heute um 15:00 wird im Outside Art Keller die Ausstellung „SPRING is in the AIR“ eröffnet. Sie wurde durch die Kuratorin Maartje Jaquet gestaltet.

21. April – 10. Mai 2014
Montag – Freitag 11:00 – 17:00; Samstag 12:00 – 16:00
Outsider Art Kelder/Keller
Nieuwe Herengracht 18

Frühlingsbonbons

Die Bonbonmacher von Papabubble (Staalstraat 16) sind auch dieses Jahr wieder dabei. Sie kreieren Frühlingsbonbons, in einigen sind sogar Ulmensamen enthalten. Probieren lohnt sich!

die Ulmen an den Grachten in Amsterdam

die Ulmen an den Grachten in Amsterdam

Die Kunst zum Amsterdamer Frühling

Die Künstler Elisabeth Jonker und Tamar Rubinstein haben sich durch den Amsterdamer Frühling inspirieren lassen. Während des „Frühlingsmonats“ sind ihre Werke in der ART ACASA gallery (Kerkstraat 411-HS) und im Lunchroom Klaver 4 (Utrechtsestraat 69) zu sehen.

Im Huis de Pinto kann man sich ab morgen ein Frühlingsgedicht abholen. Am Samstag den 10. Mai 2014 wird ab 14:00 die Installation durch den Brasilianischen Künstler Túlio Pinto veranstaltet. Er baut mit speziellen Luftballons Skulpturen und spielt dabei mit der Balance der Elemente.

22. April – 20. Mai 2014 täglich 13:00 – 16:00
ein Frühlingsgedicht für Jung & Alt

Samstag 10. Mai 2014 14:00 – 16:00
Pop-Art-Event: Installation von Pinto
Huis de Pinto
Sint Anthoniebreestraat 68

Mehr Informationen zum Amsterdamer Frühling 2014 findet Ihr auf www.springsnow.nl!

ähnliche Artikel:

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

3 Gedanken zu “Der Amsterdamer Frühling 2014

  1. Rob

    Wat heb je mooie foto’s uit de Stad waar ik geboren ben……ik zit er heerlijk van te genieten….dank je wel.

    LG Rob uit Hamburg

Hinterlasse eine Antwort